Zu Ende denken - vom Ende sprechen

32

Eschatologie

  • Die Zukunftsszenarien des Club of Rome
  • Was dürfen wir hoffen? Ein philosophischer Blick in die Zukunft
  • Offenbarung und Prophetie im Judentum, Christentum und im Islam
  • Eschatologische Jenseitsgeographie als kurzes Projekt: HoffnungsOrte
  • Kunst als Prophetie?

Eschatologie denkt das Leben zu Ende, weil sie mit dem Wissen der schon ergangenen Offenbarung, dem Versprechen Gottes, auf die aktuelle Gegenwart schaut.

Verfügbare Produktformate:

Eschatologie denkt das Leben zu Ende, weil sie mit dem Wissen der schon ergangenen Offenbarung... mehr
Mehr Details zu "Zu Ende denken - vom Ende sprechen"

Eschatologie denkt das Leben zu Ende, weil sie mit dem Wissen der schon ergangenen Offenbarung, dem Versprechen Gottes, auf die je aktuelle Gegenwart schaut. Sie entwirft daher Perspektiven für die Zukunft im Modus der Vollendung. Eschatologie ist somit immer schon prophetisch.

Dass eschatologische Prophetie in Bildern zum Ausdruck kommt, erfordert von den „Hörern des Wortes“ eine kritische Übersetzung in die eigene Gegenwart sowie eine reflektierte Positionierung zu den eigenen eschatologischen Bildern. Dies ist eine weitere Herausforderung im aktuellen Religionsunterricht.

Seitenanzahl: 32
pdf+Zusatzmaterial: Editierbarer Materialteil als Word-Dateien., Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei.
pdf: Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei.
Jahrgangsstufe: 10-13
Ausgabe: 02/2019
Reihe: 45
Reihentitel: Religion betrifft uns
Themenbereich: Eschatologie
Weitere Informationen zum Herunterladen:
Zuletzt angesehen