Ökonomisches Urteilstraining

28

  • 1. Teil: Wie urteile ich ökonomisch?
  • 2. Teil: Dimension 1 (individuelle Dimension): Wann ist mir was wichtig?
  • 3. Teil: Dimension 2 (wirtschaftliche Beziehungen): „Werbung beeinflusst mich nicht"
  • 4. Teil: Dimension 3 (Ordnung und System): Müssen Kinder und Jugendliche noch besser gegen Influencer-Werbung geschützt werden?

Mittels der Online-Ausgabe „Ökonomisches Urteilstraining" traininieren Ihre Schüler/-innen in der Lebenssituation des Verbrauchers ihre ökonomische Urteilsbildung.

Verfügbare Produktformate:

In der Lebenssituation des Verbrauchers trainieren die Schüler/-innen die... mehr
Mehr Details zu "Ökonomisches Urteilstraining"

In der Lebenssituation des Verbrauchers trainieren die Schüler/-innen die ökonomische Urteilsbildung. Dabei werden die Betrachtung aus unterschiedlichen Perspektiven sowie der Bezug zu Kriterien besonders berücksichtigt. Dieses mehrperspektivische Urteilen wird mit den Dimensionen des Drei-Dimensionen-Modells umgesetzt und mit Kriterien geleitetem Urteilen durch das Erstellen und Anwenden von entsprechenden Urteilkriterien verknüpft. Die Schüler/-innen setzen sich mit ihren individuellen Entscheidungen auseinander und erstellen Urteilskriterien, die mithilfe der Materialien in immer wiederkehrenden (neuen) Entscheidungssituationen eingeübt und vertieft werden können. Das zu erstellende Methodenkartenset, das über die verschiedenen Jahrgänge hinweg eingesetzt werden kann, bildet dafür einen Methodenschwerpunkt und kann als Differenzierungshilfe eingesetzt werden.

pdf: Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei.
pdf+Zusatzmaterial: Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei., Editierbarer Materialteil als Word-Dateien.
Seitenanzahl: 28
Reihe: 49
Jahrgangsstufe: Sekundarstufe 1
Reihentitel: Wirtschaft betrifft uns
Ausgabe: 04/2020
Weitere Informationen zum Herunterladen:
Zuletzt angesehen