Sprachwandel

32

Sprachwissenschaft

1. Teil: Sprache im Wandel: Aspekte

2. Teil: Sprachwandel theoretisch

3. Teil: Sprachwandel praktisch

4. Teil: Wortbildung

9. Teil: Klausurvorschlag und vieles mehr

In der vorliegenden Unterrichtseinheit zum Sprachwandel stellen sich Schülerinnen und Schüler die Frage, womit Sprachwandel in Verbindung gebracht werden kann.

Verfügbare Produktformate:

"Man sieht die Blumen welken und die Blätter fallen, aber man sieht auch Früchte... mehr
Mehr Details zu "Sprachwandel"

"Man sieht die Blumen welken und die Blätter fallen, aber man sieht auch Früchte reifen und neue Knospen keimen. Das Leben gehört den Lebendigen an, und wer lebt, muß auf Wechsel gefaßt sein." (Johann Wolfgang von Goethe)

Die vorliegende Unterrichtsreihe beleuchtet den Sprachwandel und wirft dabei einen Blick auf die historische Sprachgeschichte, bevor die Syntax vorgestellt wird. Am Ende der Ausgabe werden Tendenzen der Gegenwartssprache diskutiert, der Rundgang durch das Thema wird abschließend noch um einen originellen Beitrag in einem Klausurvorschlag und um ein Glossar ergänzt.

  • Der erste Teil behandelt die Frage, womit Sprachwandel in Verbindung gebracht werden kann.
  • Wer oder was ist eigentlich für einen Sprachwandel verantwortlich? Mit dieser Frage beschäftigen sich die Lernenden im zweiten Teil.
  • Der dritte Teil bietet konkrete Beispiele für sprachliche Veränderungen in einer etymologischen Betrachtung.
  • Der vierte Teil beleuchtet das Phänomen der Wortbildung.

Unterstützend bieten wir zwei beiliegende OHP-Folien, die sich mit der Entstehung von Redewendungen beschäftigen.

Seitenanzahl: 32
pdf+Zusatzmaterial: Editierbarer Materialteil als Word-Dateien., Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei.
pdf: Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei.
Jahrgangsstufe: 10-13
Ausgabe: 05/2019
Reihe: 42
Reihentitel: Deutsch betrifft uns
Themenbereich: Sprachwissenschaft
Weitere Informationen zum Herunterladen:
Zuletzt angesehen