Nach Auschwitz

Nach Auschwitz

Anthropologie

  • 1. Stunde: Wo ist Gott?
  • 2. Stunde: Leugnen, Verdrängen, Verharmlosen
  • 3. Stunde: Schuld, Buße und Verantwortung
  • 4. Stunde: Schlussstrich versus Gedenken
  • 5. Stunde: Theologie "nach Auschwitz"
  • 6. und 7. Stunde: Traditionelle Antwortversuche
  • 8. Stunde: Jüdisch-religiöse Antwortversuche
  • 9. und 10. Stunde: Elie Wiesel, der Hiob von Auschwitz
  • 11. und 12. Stunde: Klage als Gebet
  • 13. Stunde: Die Verbindung von Juden und Christen
  • 14. Stunde: Elie Wiesel (mit Klausurvorschlag)

Die radikale Anfrage an Anthropologie und Gotteslehre

Es gibt keine Worte, um die Katastrophe von Auschwitz in ihrer ganzen Dimension zu umfassen. Auch die religiöse Sprache findet ihre ...

Verfügbare Produktformate:

Die radikale Anfrage an Anthropologie und Gotteslehre Es gibt keine Worte, um die Katastrophe... mehr
Mehr Details zu "Nach Auschwitz"
Die radikale Anfrage an Anthropologie und Gotteslehre

Es gibt keine Worte, um die Katastrophe von Auschwitz in ihrer ganzen Dimension zu umfassen. Auch die religiöse Sprache findet ihre Grenzen. Wie spricht man angesichts des Gedenkens an die Befreiung (27. Januar) von Gott? Wagen Sie mit dieser Unterrichtssequenz Sprechversuche. Lassen Sie sich dabei von Überlebenden wie Elie Wiesel an die Hand nehmen.
Ausgabe: 01/2015
pdf+Zusatzmaterial: Editierbarer Materialteil als Word-Dateien., Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei.
pdf: Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei.
Reihe: 45
Reihentitel: Religion betrifft uns
Themenbereich: Anthropologie
Weitere Informationen zum Herunterladen:
Zuletzt angesehen