Jüdische Feste I

Jüdische Feste I
7,50 €
Passende Stichworte

Bibel

Die Geschichte der Familien Bernstein und Gruber bildet den Rahmen für ausgewählte Schwerpunkte der jüdischen Feste. Es ist sinnvoll, wiederholend bzw. ergänzend die Geschichten zu Exodus und die Jona ...
Die Geschichte der Familien Bernstein und Gruber bildet den Rahmen für ausgewählte Schwerpunkte... mehr
Mehr Details zu "Jüdische Feste I"
Die Geschichte der Familien Bernstein und Gruber bildet den Rahmen für ausgewählte Schwerpunkte der jüdischen Feste. Es ist sinnvoll, wiederholend bzw. ergänzend die Geschichten zu Exodus und die Jona-Erzählung zu behandeln.
Folgende Feste werden in diesem Baustein behandelt: Rosch ha Schane (bedeutet "Kopf des Jahres"; man feiert es im jüdischen Monat Tischri, der erste Monat des jüdischen Kalenders. Es ist ein ruhiges Fest, an dem Bilanz gezogen wird. An zwei Tagen überdenkt man die guten und schlechten Taten des vergangenen Jahres und bereinigt Streitigkeiten, damit das neue Jahr gut beginnen kann.) Schana halcha/Neujahr (Glauben an den Einen Gott), Jom Kippur (Am Versöhnungstag bitten jüdische Menschen um die Vergebung der Sünden des vergangenen Jahres. Dieser Feiertag entbindet die Menschen von nicht eingehaltenen Versprechen, die zwischen ihnen und Gott gemacht worden sind. Es ist Brauch, die biblische Erzählung von Jona zu hören.) Sukkot/Laubhüttenfest (Nach dem Auszug a
Themenbereich: Bibel
Reihe: 65
Reihentitel: Bausteine Religion
key|variante_T: DL01, Komplette Online-Ausgabe als PDF-Datei., pdf
Ausgabe: 03/2005
Weitere Informationen zum Herunterladen:
Zuletzt angesehen